padangushthasana

Januar 19, 2011 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne Wir haben vor ja Kurzem während des Unterrichts eine Fotosession gemacht. Ich denke, einige sind neugierig, was dabei herausgekommen ist. Was hältst du davon, ein bisschen was zu zeigen, wie die wichtigsten Asanas aussehen können und sollen? Beate Ja, genau. Lass‘ uns jetzt noch ein paar Fotos der zentralen asana-s und vinyasa-s vorstellen, wie

Read More

Bereit für die zweite Serie

November 3, 2010 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne Ich bin sehr gespannt, weil ich den Eindruck habe: Jetzt sind wir an der Schwelle zur 2. Serie. Aber vielleicht könntest du noch einmal zusammenfassen: Wann ist jemand bereit dafür? Beate Die 2. Serie kann angegangen werden, wenn die asana-s und vinyasa-s der 1. Serie ihre gesundheitsfördernde Aufgabe erfüllt haben, und die Übenden keine

Read More

Geistige Vorraussetzungen

Oktober 24, 2010 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne Ich vermute, damit nähern wir uns dann allmählich auch der 2. Serie, oder? Beate Ja. Wenn wir nun unseren Körper von den individuell im Verlauf unseres Lebens erworbenen Alltagsschäden befreit haben und uns während der Praxis ausschließlich auf Atem, bandha-s und drishti konzentrieren können, haben wir auch die geistigen und psychischen Grundlagen für die

Read More

Emotionale Voraussetzungen 3 – Verhaftungslosigkeit

Oktober 14, 2010 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne Ich habe den Eindruck, am Ende läuft alles auf diese, mir noch immer irgendwie geheimnisvolle Verhaftungslosigkeit heraus. Oder? Beate Genau – und nun das Ergebnis der Verhaftungslosigkeit im Üben: Denn es gibt eins, da man keins wollte: Wir sind schließlich in der Lage, auf ujjayi-Atmung, drishti und bandha konzentriert ohne einen weiteren persönlichen Gedanken

Read More

Emotionale Voraussetzungen 2

Oktober 6, 2010 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne Die psychischen Überforderungen, die du in deiner letzten Antwort beschrieben hast, die hat wohl jeder schon erfahren, der Yoga übt. Und dann … merkt man, dass es gut tut, wenn man sich nicht beirren lässt und im richtigen Tempo weiterübt. Aber komisch ist das irgendwie schon. Was geschieht dabei eigentlich? Beate Während nun mit

Read More

Emotionale Vorraussetzungen 1

Anne In deiner letzten Antwort hast du über den philosophischen Kontext der Körperarbeit gesprochen. Die Voraussetzungen, so verstehe ich das. Und ich vermute, dass auch die Konsequenzen, die das Üben hat, sich nicht darin erschöpfen, dass man beweglicher wird oder kräfiger. Könntest du dazu auch etwas sagen? Beate Nur vermeintlich ist ashtangayoga reine Körperarbeit. Ungeheuer

Read More

Ashtangayoga und Patanjali

Anne Ich vermute, das, was wir als Körperarbeit optimalerweise Schritt für Schritt und mit Geduld üben, steht nicht für sich, sondern ist in einem bestimmten Denken begründet. Könntest du darüber etwas sagen? Beate Die Yogasutrani des Philosophen Patanjali (9. Jh. vuZ nach Kofi Busia)werden nach dem sutra 29 aus Kapitel 2, das acht (ashta) Mittel

Read More

vinyasa-krama: Schritt-für-Schritt

Anne Ich hatte mir überlegt, dass die Überschrift Geduld am besten zu deiner letzten Antwort passt. Geduld beim Üben scheint mir eine der wichtigsten Einstellungen, die man braucht, stimmt das? Beate Nichts ist für den Aufbau der 1. Serie so wichtig, wie die traditionelle gesundheitsfördernde und Gesundheit erhaltende Schritt-für-Schritt Methode der vinyasa-s. Jedes asana hat

Read More

Geduld

Anne Aus deiner Antwort auf meine letzten Fragen, höre ich heraus, dass es noch ein wenig Geduld braucht, bis wir zur zweiten Serie kommen, oder? Beate Also ich würde sagen, dein Vorschlag ist super, langsam ‚mal Richtung 2. Serie zu schleichen (im Sinn des oben Gesagten). Was hältst du davon, wenn du deine zweite Frage

Read More

Verhaftungslosigkeit

Anne Beate, jetzt bin ich ein bisschen in der Zwickmühle: Einerseits möchte ich nochmal nachhaken.Was ich faszinierend finde, ist nämlich dieser Begriff „Verhaftungslosigkeit“. Vermutlich beschreibt er irgendwie das Gegenteil von „Ehrgeiz“. Auf der anderen Seite kann ja auch nicht gemeint sein, dass man sich nicht anstrengt oder nicht engagiert, wenn man Yoga macht. Könntest du

Read More