Ujjayi-Atmung

Wie bei allen anderen Hatha-Yoga-Formen, spielt der Atem eine zentrale Rolle im Ashtanga Yoga. Man benutzt während des gesamten Trainings eine besondere Technik: die Ujjayi-Atmung. Die Einatmung  und Ausatmung erfolgt durch die Nase. Typisch für die Ujjayi-Atmung ist das Geräusch. Es wird mal mit Wind, Meeresrauschen oder ganz modern mit „Darth Vader“, verglichen. Das Geräusch  entsteht durch die Verengung der Stimmritze. Durch diese bewusst geführte Atmung wird die Temperatur des Körpers ausgeglichen.